Brenz Medaille 2017 11 19 an HD Trotter 1000Die Ev. Landeskirche in Württemberg verleiht an Gemeindeglieder, die sich ehrenamtlich mehr als 30 Jahre engagiert haben, die „Brenz-Medaille“ in Bronze. Sie geht auf Johannes Brenz, einen wichtigen württembergischen Reformator zurück. In diesem Jahr wurde sie mit einer Urkunde von Landesbischof July durch Pfr. Jung an Gerhard Groß und Hans-Dieter Trotter verliehen. Die Laudatio für Gerhard Groß übernahm Pfr. Jung (in Vertretung für Traude König), die für Hans-Dieter Trotter übernahm Siegfried Sautter.

Gerhard Groß war u.a. Mitgründer und langjähriger Mitspieler im kirchlichen Laienspielkreis. Von 1970 bis 2012 übernahm er als Kinderkirch-Leiter (und als gelernter Schreiner) Entwurf, Herstellung auf Aufstellen von div. Kulissen und Requisiten fürs Kinderkirch-Weihnachtsspiel sowie Einstudieren des Krippenspiels mit der Kinderkirche. Mehrere Wahl-Perioden war er Mitglied in Kirchengemeinderat und Bau-Ausschuss. Viele Holzarbeiten und Ausbesserungen in Kirche und Gemeindehaus hat er vorgenommen. Es gibt wohl in der Kirche kein Stück Holz, das nicht durch seine Hände gegangen ist.
2015-2017 hat er gemeinsam mit Hans-Dieter Trotter eine umfangreiche Überarbeitung und Erweiterung der „Chronik der Ev. Pelagiuskirche“ vorgenommen.

Hans-Dieter Trotter war 18 Jahr lang Kirchengemeinderat (1983-2001), in den letzten 6 Jahren 2. Vorsitzender. Seit 1985 leitet er einen Hauskreis. Von 1995 bis 2013 hat er Redaktion und Layout des Gemeindebriefs übernommen, von 2000 bis 2014 eine informationsreiche Kirchengemeinde-Homepage aufgebaut und als Webmaster betreut. Von 2000 bis 2014 organisierte er das Aufnehmen und Vervielfältigen der Predigt, zunächst auf Kassetten, dann als MP3-Dateien. Von 1998 bis 2008 organisierte er ein „Männer-Vesper“. In den letzten beiden Jahren unternahm er mit Gerhard Groß eine umfangreiche Erweiterung der genannten Kirchenchronik.

Beide haben in ihren Bereichen die Gemeinde mitgeprägt, Gaben und Zeit in sehr großem Umfang eingebracht und Dinge ermöglicht, die es sonst in dieser Form nicht gegeben hätte. Die Kirchengemeinde möchte dieses Engagement ausdrücklich würdigen und beiden herzlich „Danke“ sagen!

Die auch im Blick auf die Ortsgeschichte sehr lesenswerte „Chronik der Pelagiuskirche Darmsheim“ ist für eine „Schutzgebühr“ von 8.- € im Pfarramt und nach den Gottesdiensten in der Kirche zu bekommen. Der Erlös kommt den derzeiten Renovierungsarbeiten von Kirchturm und Portal zugute.

Zum Seitenanfang